Oberlimatte AG | Kita 7 Langenthal Waldwoche 3. Tag
23068
post-template-default,single,single-post,postid-23068,single-format-standard,ajax_updown,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Kita 7 Langenthal Waldwoche 3. Tag

Um ca. 10:30 Uhr trafen wir im Wald ein. Dort setzten wir uns auf das Waldsofa und assen «Znüni». Nach dem «Znüni» wurde die Gruppe geteilt. Die eine Hälfte begann damit, lange Ketten aus Schnur und Holzperlen zu basteln. Sowie auch nochmals Traumfänger. Mit welchen wir die Blache und die Bäume verzierten.

Die andere Hälfte beschäftigte sich mit kleinen Gesellschaftsspielen, welche wir mitgenommen haben. Zwei Betreuerinnen begannen damit, Feuer zu machen. Auf welchem wir später unser Mittagessen kochten. Ein paar der Kinder sahen begeistert zu.

Zum Mittagessen gab es; Risotto (auf dem Feuer gekocht), Tomaten-Mozzarella-Salat, russischer Salat, grüner Salat.

Als dies gegessen war, wurden die Kinder auf verschiedene Blachen aufgeteilt, um ein wenig Pause zu machen.

Am Nachmittag wurde als Aktivität ein «Barfusspfad» gemeinsam mit den Kindern aufgebaut. Sie durften die Materialien sammeln und selbst mitentscheiden, welche gebraucht werden sollen. Als er fertig war, konnten sie diesen ausprobieren und hatten viel Freude dabei.

Kurz darauf wurde wieder ein Feuer entfacht. Diesmal um das «Zvieri» zuzubereiten. Es wurde nämlich ein «Schoggi-Fondue» zu bereitet. Und am Schluss wurden noch Bananenstücke reingeschnitten. Dies traf auf grosse Beliebtheit bei den Kindern und war auch dementsprechend schnell aufgegessen.

Nach dem «Zvieri» gingen die Kinder ins Freispiel und spielten gemeinsam «Versteckis». Um ca. 15:45 Uhr wurde zusammengepackt und losmarschiert.

So waren wir etwa eine halbe Stunde später auch schon in der Kita. Hier entledigten wir und erst den warmen Regenkleidern, welche ausserhalb vom Wald nun überflüssig waren. Die Kinder durften noch ins Freispiel. Es wurde mit Kreiden gemalt, auf dem «Ritiseili» geschaukelt oder mit dem Auto herumgefahren.

 

J.H.